//jvn.de/wp-content/uploads/2018/11/pic_92447640.jpg

Clearingstelle

Die Clearingstelle vergibt finanzielle Mittel zur Unterstützung von anerkannten Jugendgemeinschaften in Neumünster. Auf Antrag werden die Mittel ausgeschüttet. Es gibt drei Bereiche, die unterstützt werden.

Entschädigung für ehrenamtlich tätige Mitarbeiter/Innen in der außerschulischen Jugendbildung:

Für diese Beantragung musst du als Antragsteller/In im Besitz einer gültigen JuleiCa sein. Du kannst eine Entschädigung für ein regelmäßiges wöchentliches Angebot (mind. 60 Std. Umfang pro Jahr) und/oder eine Betreuung in Kinder- und Jugendfreizeiten (Dauer 2-15 Tage) beantragen. Die maximale Höhe der Entschädigung beträgt 100,00€. Der Antrag muss bis zum 30.11. des lfd. Jahres gestellt werden.

Außergewöhnlich Maßnahmen:

Als außergewöhnliche Maßnahmen gelten Maßnahmen, die für den beantragenden Verband untypisch sind. Das könnten Kulturveranstaltungen (z.B. Theater-, Museums-, Ausstellungs-, Musicalbesuch); Fahrten/Ausflüge (z.B. Schwimmbad, Freizeitpark, Tierpark); Aktionen (z.B. Lesenacht, Kochduell); Events (z.B. Kinderfest, Weihnachtsfeier), oder Beteiligungsprojekte von Kindern und Jugendlichen (Partizipation) sein. Es werden keine Lebensmittel oder Honorare bezuschusst. (siehe Richtlinie) Grundsätzlich gilt, es werden nur Tagesveranstaltungen gefördert und die Auszahlung der Förderung erfolgt erst nach endgültiger Abrechnung.

Anträge sollten bis zum 1. des Vormonats des Maßnahmebeginns gestellt sein.

Ganzjährig genutzte Jugendräume in Neumünster:

Zuschüsse können beantragt werden für Betriebskosten.

  • 1,25 € pro qm bei Jugendräumen (mindestens 25% Jugendnutzung) mit Mehrfachnutzung
  • 1,50 € pro qm bei Jugendräumen (100 % Jugendnutzung)
  • Diese Mittel werden nur ausgezahlt, wenn am Ende des Jahres noch Restmittel vorhanden sind.

Antragsformulare und die gesamte Richtlinie findest du im Internet unter www.jvn.de im Downloadbereich.